Content Management System

Magento beinhaltet von Grund auf ein eigenes Content-Management-System (CMS). Dieses ermöglicht das Anlegen und Verwalten von Informationsseiten wie den AGB oder der Versandkosten. Der integrierte WYSIWYG-Editor bietet dabei eine komfortable Textbearbeitung die man aus Office-Programmen wie Microsoft Word gewohnt ist. Zusätzlich können per Klick Variablen, also Platzhalter mit einem späteren automatisch gefüllten Wert, hinzugefügt werden. Dabei kann zwischen vordefinierten Variablen wie Storename, einigen URLs und Kontaktdaten gewählt werden. Es können jedoch auch eigene Variablen angelegt und verwaltet werden.

Für dynamische Verknüpfungen oder Anzeigen stehen sogenannte Widgets zur Verfügung. Bei einem Widget handelt es sich um ein kleines Programm, das später komplexere Aufgaben in den Texten übernehmen kann. Dies ist zum Beispiel ein Link zu einer CMS-Seite, deren Pfad sich auch bei Änderungen automatisch anpasst. Unnötige Fehlerseiten werden für den Besucher so vermieden. Ein Widget ist jedoch auch in der Lage einen ganzen statischen Textblock in die Seite einzubinden oder sogar eine bestimmte Produktanzeige darzustellen. Zum Beispiel zuletzt angesehene oder zuletzt verglichene Produkte. Durch die gegebene Erweiterbarkeit in Magento können auch eigene Widgets programmiert und in den WYSIWYG-Editor eingebunden werden.
Designvorlagen, sogenannte Templates, können aus einem DropDown-Feld ausgewählt werden und positionieren den Text dann in der gewünschten Form in einem gewünschten Zeitraum. Sollen Module in der Seite dargestellt werden, so lassen diese sich über XML-Code steuern.

Soll die angelegte Seite nun im Frontend verknüpft werden, so ist dies auf einfach Art und Weise nur mit der Erweiterung „TSDesigns MenuBuilder“ (www.tsdesigns.de) möglich.

Abgerundet wird das Content-Management-System (CMS) durch seine Freundlichkeit gegenüber Suchmaschinen. So lassen sie die URLs nach Belieben vergeben, z.B. www.mein-magento-shop.de/datenschutz.

Portale oder Webseiten die bisher auf Typo3 gesetzt haben, können dies auch weiterhin tun. Durch die kostenlose Magento-Erweiterung TypoGento besteht die Möglichkeit eine bestehende Typo3-Seite mit einem Magento-Shop zu verknüpfen und so die Vorteile beider Systeme zu vereinen.